Category «African Travel»

Déjà ! (FICTION) (French Edition) by Francis Lattuga

By Francis Lattuga

Il est retraité, il a « marné » toute sa vie dans l’audiovisuel et il a pu ainsi approcher de près et observer, goguenard, l. a. faune artistique, journalistique et politique qui s’agite dans le bocal médiatique. Il était militant, mais en marge de toute constitution, et ce n’est pas de tout repos. Il a été un pionnier des radios libres et il est très déçu du résultat. Il a voyagé de par le monde, et il en est revenu perplexe. Il a été surtout poursuivi par une malchance congénitale tenace, et maintenant il préfère en rire. Il est grand père et il a ecu envie de raconter tout ça à une progéniture hilare, gentiment irrévérencieuse mais compatissante.

Show description

Madagascar (Italian Edition) by Emilie Filou,Anthony Ham,Helen Ranger,Lonely Planet

By Emilie Filou,Anthony Ham,Helen Ranger,Lonely Planet

"Lemuri, baobab, foresta pluviale, deserti, escursioni a piedi e immersioni: il Madagascar è l. a. destinazione ideale according to chi ama los angeles natura e le attività all'aperto, e raggiugere di volta in volta l. a. meta è già parte der divertimento" (Emilie Filou,
autrice Lonely Planet). Esperienze straordinarie: foto suggestive, i consigli degli autori e l. a. vera essenza dei luoghi. Personalizza il tuo viaggio: gli strumenti e gli itinerari according to pianificare il viaggio che preferisci. Scelte d’autore: i luoghi più famosi e quelli meno noti in step with rendere unico il tuo viaggio. Pagine a colori sulla fauna; itinerario a piedi a Tana; l. a. linea ferroviaria FCE; los angeles Grande Barriera Corallina.

Show description

Warriors: Life and death among the Somalis by Gerald Hanley

By Gerald Hanley

Somalia is likely one of the world's such a lot desolate, sun-scorched lands, inhabited by means of fierce and independent-minded tribesmen. It used to be the following that Gerald Hanley spent the second one international struggle, charged with fighting bloodshed among feuding tribes at a distant outstation. Rations have been scarce, pay rare and his detachment of local infantrymen near-mutinous. In those severe stipulations seven British officials dedicated suicide, yet Hanley describes the interval because the 'most worthy time' of his lifestyles. With excessive interest and openmindedness, he explores the consequences of loneliness. He involves comprehend the Somalis' love of battling and to appreciate their contempt for dying. 'Of all of the races of Africa,' he says, 'there can't be one larger to dwell between than the main tough, the proudest, the bravest, the vainest, the main cruel, the friendliest: the Somalis.'

Show description

Mit dem Rucksack in Ägypten / InshaÀllah und alte Steine: by Hansi Schwarz

By Hansi Schwarz

Ägypten ist viel, viel mehr als die berühmten drei Pyramiden, Sphinx oder Tal der Könige. Weitere, zahlreiche Pyramiden, Tempel und unzählige Gräber, werden wesentlich seltener besucht. Die Reisetagebücher in diesem Buch erzählen von faszinierenden Orten jenseits der üblichen Touristenpfade, aber auch von Begegnungen mit InshaÀllah und dem heutigen Ägypten. Die Reise startet in Kairo und führt zu den einzelnen Pyramidengebieten von Giza, Abu Gurob, Abusir, Sakkara, Dahschur, El-Lischt, Meidum und Hawara. Nach einem Besuch im Sinai geht's weiter nach Luxor, in die Thebanischen Berge, nach Abydos, Dendera, Edfu, Assuan und Abu Simbel.
Historisches Hintergrundwissen, zahlreiche Fotos, Skizzen, Tipps und Tourenvorschläge für Rucksacktouren ergänzen einzelne Reiseabschnitte.

Show description

Die seltsamen Reisen des Dr. O.: oder wie ich lernte, Afrika by Thomas Olthoff

By Thomas Olthoff

Reisen in Afrika: eins der letzten großen Abenteuer unserer Zeit. In gleichermaßen spannender wie unterhaltsamer Weise wird dem Leser ein Konzentrat teilweise haarsträubender Erlebnisse aus über dreißig Reisen auf dem Schwarzen Kontinent geboten.
Am Ende wissen wir eins: Afrika ist nicht so romantisch, wie es uns oft dargestellt wird, aber auch längst nicht der Alptraum, mit dem dieser Kontinent nur allzu oft in Verbindung gebracht wird.

Show description

The Accidental Anthropologist by Michael Jackson

By Michael Jackson

Journeys via the Congo, Sierra Leone and Outback Australia in a creative memoir by means of a Commonwealth Poetry Prize-winning ethnographer. The unintended Anthropologist is an interesting, impeccably written memoir, or extra competently, a sequence of fragments. Compelling and soaking up in addition to extreme and insightful, Jackson writes a much from classically autobiographical textual content. there's not anything predictable concerning the mode or incidents he has selected to write down approximately: this can be literary memoir at its top and so much artistic. Jackson has a fascination with the idea that of non-public metamorphosis, the concept a existence could be dismantled and reassembled in a special state and set of relationships. And through the tale the writer makes an exceptional fist of residing the idea. Jackson's reports commence along with his earnest portrayal of younger maturity in Wellington the place he affiliates at the fringes with some of the literary figures of the early Nineteen Sixties: Bob Lowry, Fleur Adcock, James ok. Baxter, R.A.K. Mason and the artist McCahon. Jackson unearths himself homeless in London the place he is attracted to aid the negative and finally unearths his technique to Cambridge, the place he stumbles upon anthropology. His next ethnographic fieldwork takes him to the Congo, Sierra Leone, and outback Australia. Jackson makes it transparent that our lives are slightly our personal, they belong as a lot to the folk, the landscapes, the impacts of idea and beliefs that take in us. He excells on the intensely own and captivates with this masterful paintings. The unintended Anthropologist is a difficult and sumptuous memoir; a lot of it truly is spellbinding, astute and disquieting.

Show description

Sehnsuchtsland Namibia: Reiseerlebnisse einer Afrikakennerin by Hannah Schreckenbach

By Hannah Schreckenbach

In den Bombennächten des Jahres 1944 beginnt die Sehnsucht eines kleinen Mädchens nach Namibia; ein Buch über das damalige Deutsch-Südwest hilft ihr, den Schrecken um sie herum zu bewältigen. Zwar führt ihr Beruf sie zunächst für mehr als zwei Dekaden nach Ghana in Westafrika, doch Hannah Schreckenbach verliert ihr Ziel nicht aus den Augen: das Sehnsuchtsland ihrer Kindheit zu bereisen. 1992 ist es zum ersten Mal soweit und in den nächsten zwei Jahrzehnten erforscht die zur „Old Africa Hand“ gereifte Architektin, Dozentin und GTZ-Beraterin immer wieder den Wüstenstaat im südlichen Afrika.
In Sehnsuchtsland Namibia schildert Hannah Schreckenbach ihre persönlichen Eindrücke und Erlebnisse aus zehn Reisen und kommentiert Gegenwart und Zukunft Namibias vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen in anderen afrikanischen Staaten. Sie beobachtet in Namibia ein afrikanisches Entwicklungsland mit all seinen Erwartungen, Hoffnungen, Gegensätzen, Schwierigkeiten und Problemen.

»Namibia conflict das Land meiner Kinderträume. Doch es sollten speedy fünf Jahrzehnte vergehen, bis ich mein Sehnsuchtsland wirklich kennenlernen konnte. Zigtausende Kilometer bin ich dann selbst durch das Sonnenland gefahren und habe dabei viele Menschen und die einzigartige plants und Fauna kennen, schätzen und lieben gelernt. In diesen Reisebeobachtungen schildere ich das, was once ich unterwegs gesehen, erlebt, genossen, angefasst, bewundert, festgehalten und in mich aufgenommen habe. Skizzenbuch und Kamera waren immer dabei. Meine Eindrücke und Erlebnisse als ›Selbstfahrerin‹ und bei geführten Reisen möchte ich mit den Lesern teilen. Ich will sie mitnehmen zu den Landschaften, Orten und Sehenswürdigkeiten des Landes, die mich am stärksten beeindruckt haben. Darunter sind auch solche, zu denen der pauschalreisende vacationer nur selten gelangt. Und ich möchte von den Menschen erzählen, die ich dabei kennengelernt habe und von denen viele Freunde geworden sind.«

Achtung: Die Kindle-Ausgabe dieses Buches ist eine reine Textausgabe. Nur das gedruckte Buch enthält die mit eighty five Skizzen der Autorin illustrierte Fassung.

Show description

Fufu für den Obroni: Erinnerungen an eine Reise nach Ghana by Florian Halstenbach

By Florian Halstenbach

Ein junger, in der bürgerlichen Gesellschaft Westeuropas herangewachsener Mann wird in die Tiefen der west-afrikanischen Welt verschlagen und beschreibt einen Prozess der Assimilierung, wie ihn wohl nur wenige Touristen in ähnlicher shape erlebt haben dürften. Ende zwanzig, in einer section der Desorientierung und ohne greifbare Lebensperspektiven erlebt der Protagonist die Integration in eine ihm bis dato vollkommen fremde Welt mit ihren ebenso fremden ethical- und Wertvorstellungen. Dass er dabei seine eigene Geschichte niemals vergisst, sondern seine Erfahrungen in Afrika stets im Gegenlicht der eigenen Herkunft und Erziehung sieht, macht den besonderen Reiz dieses Buches aus. Aus dem Erlebnis der Fremde ergibt sich ein ungewohnter Blick auf die eigene, westliche Welt und Gesellschaft, der ebenso kritisch wie vollständig unideologisch ist. Am Ende bleibt eine gewisse Ratlosigkeit zurück, die in Zeiten der Hochkonjunktur politischer Rezepturen höchst willkommen und stellenweise sogar ergreifend ist.

Show description

Cocktails, Kongo, Kakerlaken: Diplomatenfamilie auf Posten by Dietlind Adt

By Dietlind Adt

quick drei Jahre lebt die Familie Adt in Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik. Harro Adt ist dort Botschafter der Bundesrepublik Deutschland. Die beiden heranwachsenden Kinder Katrin und Florian müssen ihren Weg in französisch-sprachigen Schulen finden. In langen Briefen berichtet die Autorin ihrer Mutter in Deutschland vom oft schwierigen, abenteuerlichen und ungewöhnlichen Leben als Frau des Botschafters in einem der ärmsten Länder der Welt. Sie hat wieder einmal ihren Beruf als Apothekerin aufgeben müssen; muss nun eine vernachlässigte Botschaftsresidenz wieder bewohnbar machen; Cocktails und Festessen für oft hunderte von Gästen unter einfachsten Bedingungen ausrichten; Hausdiener, Gärtner und Nachtwächter anleiten und betreuen – und auch vielseitige und ungewöhnliche Repräsentationspflichten erfüllen, die sie auch im Cocktailkleid in der Transall-Militärmaschine in den Busch führen können. Auf abenteuerlichen Fahrten im Geländewagen lernt die Familie afrikanische Dörfer ihres Gastlandes, Missionsstationen, Pygmäen, Urwald, Savanne und wilde Tiere kennen. Mit einem Schiffsverband voll afrikanischer Passagiere – Menschen, Tiere und Fische – fährt die Autorin mit ihrem Sohn Florian 1200 km auf den Flüssen Oubangui und Kongo von Bangui nach Brazzaville. Sie erleben als einzige weiße Passagiere afrikanisches Leben am Fluss und auf dem Schiff in seiner ganzen Lebendigkeit.

Show description

Maurice et Rodrigues 2ed (Guides de voyage) (French Edition) by LONELY PLANET

By LONELY PLANET

Lonely Planet : un advisor de référence, à los angeles fois pratique et culturel, pour un séjour inoubliable à île Maurice

Un advisor à half entière, alliant farniente à Maurice et plaisir de los angeles découverte à Rodrigues.

Une grande variété d'excursions ainsi qu'une sélection très pratique d'itinéraires.

Une sélection thématique pour un voyage sur mesure: escapades nature, lagons, buying, patrimoine, activités sportives, sorties en mer...

Un advisor très complet : quasiment tous les hôtels y sont répertoriés, mais aussi commentés ; grâce au regard critique de l'auteur, le voyageur pourra se retrouver dans los angeles jungle des offres sur net ou dans les catalogues des TO.

Un huge éventail d'options de restauration (de l'échoppe de rue au eating place de luxe) et d'hébergement (des dortoirs aux palaces en passant par les hébergements écotouristiques).

Un chapitre très fouillé sur l. a. plongée et les activités nautiques : l. a. faune sous-marine, les centres de plongée, ainsi que tous les websites de l'île passés au peigne fin.

Show description